Daugendorf, 16. August 2016

Es ist wieder Parasolpilzzeit! Wir hatten gestern im Wald an unserer bekannten Stelle, die wir freilich weitgehend geheim halten, die ersten langen Stiele mit den braunen Kugeln darauf entdeckt. Wenn sie keine Nacktschnecke oder Mäuse anknabbern und zu Fall bringen, dann müssten sie heute ihre Schirme aufspannen: Erwartungsvoll gehe ich mit Thea durch den Wald und bin glücklich: zwei riesige Schirme leuchten von der Sonne angestrahlt. In Butter gebraten, mit ein wenig Salz sind sie köstlicher wie jedes Schnitzel: nussig, etwas nach Tannenwald riechend und zart auf der Zunge zergehend!

Wir genießen unsere Pilze. Und in Aleppo verhungern, verdursten und sterben die Menschen. Wenn wir das nicht wüssten, wäre unser Leben wie im Paradies. Dann gibt es noch die Meldung, dass Erdogan mit Islamisten zusammenarbeitet. Das hat der BND und das Innenministerium herausgefunden und wird nun im Sommerloch als neue Erkenntnis durch die Medien gejagt. Doch in Wickipedia steht schon längst, dass die Türkei die Hamas und die Muslimbrüder für Freiheitskämpfer hält und deshalb unterstützt. Ich weiß nicht, was ich von all dem halten soll: Wann ist man ein Freiheitskämpfer? Wann ein Terrorist? Kann man beides zugleich sein? Wie hängt das mit Demokratie zusammen? Als die Muslimbrüder in Ägypten die Mehrheit erhielten, wurden sie als Terrororganisation vom Militär abgesetzt. Sind wir nicht blind gegen die Gewalt, die uns nützt und unseren Vorstellungen entspricht, verurteilen dagegen alles, was unsere moralische Position in Frage stellt?

Ich bin ratlos, genieße die Pilze und ein Chiemseer aus Rosenheim.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com