Kolumnen


Foto: Florian Messmer

Kostenlose Kultur und brotlose Kunst

Die gute Nachricht in Corona-Zeiten: Kultur findet nicht nur im Theater, Kino oder Konzertsaal statt. Man kann auch fernsehen, CDs oder Musik aus dem Internet hören oder ein Buch lesen. Die schlechte Nachricht: Musiker, Schauspieler und selbst Autoren verdienen heute hauptsächlich ihr Geld bei Veranstaltungen, dagegen kaum etwas, wenn sie auf CDs, DVDs oder – am schlimmsten - über YouTube ihre...

 Blog-Essays


Kultureller Dialog oder “Leitkultur”?

  Wenn mein aus Nigeria stammender Freund einmal wieder eine halbe Stunde zu spät kommt, entschuldigt er sich lächelnd damit, dass für ihn die „afrikanische Zeit“ gilt. Soll ich auf Pünktlichkeit bestehen oder von der Gelassenheit Afrikas lernen? Auch er weiß, dass Pünktlichkeit für uns in...

Die magische Kraft der Fantasie

Der Komponist Wilfried Hiller ist 80 Jahre jung Die Geheimnisse des Tarots faszinieren den Komponisten Wilfried Hiller und eröffnen ihm überraschende und erstaunliche Beziehungen, etwa dass das Klavier 88 Tasten und der Sternenhimmel 88 Sternbilder hat. „Die Welt ist voll solcher Verknüpfungen....

Natur und Kultur

Die Corona-Pandemie und die Verletzlichkeit menschlicher Kultur Ich gebe es zu: Noch bis Anfang März 2020 habe ich geglaubt, dass wir jetzt im 21. Jahrhundert keine Angst vor irgendwelchen Epidemien haben müssen, obwohl sich schon damals das Virus ausbreitete. Doch ich war wie sicherlich viele...

Der kulturelle Stillstand – nur ein Verlust?

  Über Kultur und Corona-Pandemie Noch vor einem halben Jahr hätte niemand geglaubt, dass einmal eine Zeit kommt, in der man nicht mehr ins Konzert, die Oper oder Museum gehen kann. Einen solchen Stillstand hat es in meiner Generation noch nie gegeben, und auch nicht in der Generation davor:...

 

Rezensionen


Mehr als eine Musikgeschichte

Mehr als eine Musikgeschichte

In diesem monumentalen, 836 Seiten starken Buch verfolgt Gernot Gruber die Zusammenhänge zwischen Musik und Kultur von der vorgeschichtlichen Zeit bis heute. Dabei bezieht er ebenso die Kunst- wie die Popularmusik ein. Ein wichtiges Buch zum Lesen und Nachschlagen....

Mit rhythmischer und klanglicher Delikatesse

Mit rhythmischer und klanglicher Delikatesse

Ilsikó Szabó, die Enkelin des Komponisten Csaba Szabó, spielt ungarische Musik des 20. Jahrhunderts. Rezension in: DAS ORCHESTER, 04/2021, Seite 74.   Werke von Péter Eötvös, Zoltán Kodály, György Kurtág und anderen Heritage Ildikó Szabó (Violoncello) Rubrik: CDs...

The Melancholic Bach

The Melancholic Bach

Rezension in: Das Orchester, 02-2021, S. 72 (bitte anklicken) Johann Sebastian Bach: Trio super: Herr Jesu Christ, dich zu uns wend‘ (BWV 665a)Liebster Jesu, wir sind hier (BWV 731)Trio BWV 583 (Adagio) Arrangements von Chorälen aus dem Ogel-Büchlein:O Mensch, bewein’...

Viola-Musik des 20. Jahrhunderts

Viola-Musik des 20. Jahrhunderts

Rezension in: Das Orchester, 01-2021, S. 73 (bitte anklicken) Paul Hindemith: Sonate op. 11, Nr. 5 für Bratsche alleinPeter Hristoskov: Dorf Rhapsodie für Violine solo (Transkription für Viola Solo von Dimitar Penkov)Alexander Raichev: Aria für Solo ViolaKrzysztof...

 

Notizen


Die Unkrautfrage

Die Unkrautfrage

Ich bin dieses Jahr spät daran mit dem Gemüsebeet. Aber es war auch lange ziemlich kalt. Trotzdem machen sich schon viele Pflanzen breit. Die Beete sind eine ziemliche Wildnis. Das muss alles herausgerissen werden. Allerdings protestiert mein Spatzerl, wenn ich den...

mehr lesen
Löwenzahn

Löwenzahn

Wir sind keine Anhänger des englischen Rasens. Deshalb lassen wir ihn länger wachsen. Gänseblümchen und andere dürfen ihn bunt gestalten. Selbst der leuchtend gelbe Löwenzahn darf sich entfalten. Das freut die Bienen und Hummeln. Doch wenn der Löwenzahn verblüht ist,...

mehr lesen
Aus dem Hanfgarten

Aus dem Hanfgarten

Garten bedeutet Glück: „Wir haben viel gesät, was wir hinterher sehen, essen und mit gutem Wein trinken werden, wenn wir so lange leben sollten,“ schrieb 1576 der Komponist Orlando di Lasso. Goethe arbeitete oft im Gartenhaus. Die Malvenallee seines Gartens war sein...

mehr lesen
Grenzen des Horizonts

Grenzen des Horizonts

Daugendorf, 14. Februar 2021 Heute war es eiskalt. Auf den überschwemmtes Wiesen lustiges Schlittschuhtreiben trotz der Corona-Pandemie. Die ersten Palmkätzchen blühen schon. Ein herrlicher Tag. Doch können wir dem trauen, was wir sehen? Die Pandemie zeigt uns die...

mehr lesen
Fake News und Corona

Fake News und Corona

Ein WhatsAp-Rundbrief verbreitete sich im Netz: der japanische Medizin-Nobelpreisträger Tasuko Honjo soll gesagt haben, dass es sich bei Corona um einen künstlich im Wuhaner Labor hergestellten Virus handelt. In dieser Nachricht heißt es, dass er selbst dort...

mehr lesen
3.10.2018

3.10.2018

Ein grauer Herbsttag, an dem nur manchmal die Sonne die Wolken durchdringt. Ich gehe mit meiner 95jährigen Mutter entlang des Waldes spazieren. Ihr ist schwindelig. Sie muss oft stehen bleiben und sagt, dass das Leben an ihr vorbei gehe. Es sei wie ein...

mehr lesen

Bilder ohne Worte