Aus dem Hanfgarten

Aus dem Hanfgarten

Garten bedeutet Glück: „Wir haben viel gesät, was wir hinterher sehen, essen und mit gutem Wein trinken werden, wenn wir so lange leben sollten,“ schrieb 1576 der Komponist Orlando di Lasso. Goethe arbeitete oft im Gartenhaus. Die Malvenallee seines Gartens war sein...
Mehr als eine Musikgeschichte

Mehr als eine Musikgeschichte

In diesem monumentalen, 836 Seiten starken Buch verfolgt Gernot Gruber die Zusammenhänge zwischen Musik und Kultur von der vorgeschichtlichen Zeit bis heute. Dabei bezieht er ebenso die Kunst- wie die Popularmusik ein. Ein wichtiges Buch zum Lesen und Nachschlagen....

Kultureller Dialog oder “Leitkultur”?

  Wenn mein aus Nigeria stammender Freund einmal wieder eine halbe Stunde zu spät kommt, entschuldigt er sich lächelnd damit, dass für ihn die „afrikanische Zeit“ gilt. Soll ich auf Pünktlichkeit bestehen oder von der Gelassenheit Afrikas lernen? Auch er weiß,...
Mit rhythmischer und klanglicher Delikatesse

Mit rhythmischer und klanglicher Delikatesse

Ilsikó Szabó, die Enkelin des Komponisten Csaba Szabó, spielt ungarische Musik des 20. Jahrhunderts. Rezension in: DAS ORCHESTER, 04/2021, Seite 74.   Werke von Péter Eötvös, Zoltán Kodály, György Kurtág und anderen Heritage Ildikó Szabó (Violoncello) Rubrik: CDs...

Die magische Kraft der Fantasie

Der Komponist Wilfried Hiller ist 80 Jahre jung Die Geheimnisse des Tarots faszinieren den Komponisten Wilfried Hiller und eröffnen ihm überraschende und erstaunliche Beziehungen, etwa dass das Klavier 88 Tasten und der Sternenhimmel 88 Sternbilder hat. „Die Welt ist...